Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLS-Forum - Mercedes C219 | C/X218 | C257. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite n?her erl?utert. Dar?ber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu k?nnen. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausf?hrlich ?ber den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem fr?heren Zeitpunkt registriert haben, k?nnen Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 15. März 2020, 13:56

Getriebespezialist in Nordbayern gesucht

Hallo zusammen,
kann mir jemand eine Werkstatt / Getriebespezialisten in Nordbayern empfehlen.
Ich habe bei meinem CLS 350 CDI / BJ 2010 Probleme mit dem Getriebe. Beim
Schalten von 2 auf 3 und von 3 auf 4 ruckelt das Getribe - habe bereits eine Ge-
triebe-Spülung machen lassen - das hat aber leider nichts gebracht.

Bin für jede Hilfe und Tipps dankbar - Danke und Viele Grüße.

2

Freitag, 3. April 2020, 17:53

Hat keiner einen Tipp für mich - kann auch etwas weiter weg sein.
Ich hab leider schon 1500,00 € investiert - alles in Maßnahmen, die
keinen Erfolg gebracht haben.

3

Freitag, 3. April 2020, 22:52

Hatte auch Probleme,


fährst du ausschließlich im C-Modus?

Als Sofortmassnahmen Versuch Mal paar Tage im S Modus zu fahren.

Habe zuerst das Getriebeöl spülen lassen. Das alte sah eigentlich sehr gut aus trotzt 145t km. Am Filter war nix zu sehen.

Hat am schaltverhalten nix geändert.

Danach per Star Diagnose die Adaptionswerte zurückgesetzt und neu angelernt. Danach erstmal noch schlimmer, nach 2-3 Tagen wieder genau wie zuvor. I

hab ich gelesen Mal sollte Mal paar Tage im S Modus fahren. Hab das gemacht und das Getriebe fühlt sich wieder super an. Schaltet schnell und sehr sauber durch alle gänge, wie ne nagelneue 7g Tonic.

Denke da verschluckt sich irgendwie die Software.
Ich werd wenn ich Mal bei Gelegenheit Motorsteuergerät und Getriebesteuergerät auf den "aktuellen" Softwarestand bringen.

4

Montag, 6. April 2020, 09:34

Zitat

Denke da verschluckt sich irgendwie die Software.



Korrekt, gab es hier im Forum schon ein paar mal.

Du kannst zum Beispiel bei Mercedes da neuste Softwarepaket installieren lassen.
Ein weitere Option ist das Getriebe zu reseten. Geht zum Teil auch ohne Stardiagnose. Müsstest hier oder via Google mal suchen. (Zündung, Gaspedal durchdrücken... und und.... da gibt es eine Reihenfolge das zu machen)


Generell würde ich alles mal auslesen lassen. Es könnte auch ein defekt an der Elektrohydraulischen Steuereinheit sein.


Flash

5

Montag, 6. April 2020, 18:44

Danke schon mal für die Antworten.
Das Problem besteht im C als auch im S - Modus.

Getriebespülung, Getriebe neu anlernen und Reset habe ich schon hinter
mir - hat leider nichts gebracht. Ich habe das Gefühl, dass es von Tag zu Tag
schlechter wird. Ich kann nicht einschätzen wie fähig meine Werkstatt ist und ob er wirklich weiß, was er macht. Er wollte jetzt eine neue Steuereinheit
einbauen und wenn das nichts hilft ein neues Getriebe. Kosten bis zu
5000,00 €. Macht das bei BJ 2010 und 162.000 km überhaupt noch Sinn?

6

Dienstag, 7. April 2020, 10:02

Zitat

Er wollte jetzt eine neue Steuereinheit
einbauen und wenn das nichts hilft ein neues Getriebe.


Das muss eine tolle Werkstatt sein, da wäre eich als Kunde schon weg.

Die günstigste Variante ist sicher ein Software Update und alles neu anlernen. Getriebe Spülung okay, kann man durchgehen lassen.
Das hat jetzt aber alles in deinem Fall nichts gebracht und nun geht es doch finanziell in einer andere Liga.

Bevor das einfach irgendwas getauscht wird muss eine Werkstatt eine ordentliche Störungssuche vornehmen. Einfach mal auf gut Glück Teile zu ersetzen ist einfach nur Schwachsinn.

Meine Werkstatt hat das damals gemacht und mir gesagt dass die ESH, respektive der darauf verbaute Drehzahlsensor defekt sei. Diese kann im Gegensatz zu anderen 7G Getriebe bei meiner Version nicht einzeln ersetzte werden.
Ich wollte zuerst auch das Getriebe spülen lassen, wovon mir dann klar abgeraten wurden weil es in meinem Fall nicht bringen würde.
Von daher kann ich meine Werkstatt nur loben, durch diese minutiöse Fehlersuche konnte ich unter dem Strich Geld sparen und habe nicht wie du schon im Vorfeld 1500 Euro in den Sand gesteckt.

In Deinem Fall würde ich zu einem Spezialisten fahren, welcher nur automatische Getriebe revidiert.

Ist denn deine Werkstatt eine offizielle Mercedes Garage? So ein Verhalten einer Werkstatt würde ich nie tolerieren.

7

Freitag, 10. April 2020, 18:03

Hallo zusammen,

danke für die Antworten - nein meine Werkstatt ist keine offizielle Mercedeswerkstatt. Ich werde da auch nicht mehr hinghen,
zum Reifenwechseln war er ok bei komplizierten Dingen sind die überfordert.

Kennt jemand einen Spezialisten, den er empfehlen kann?

?hnliche Themen