Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLS-Forum - Mercedes C219 | C/X218 | C257. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite n?her erl?utert. Dar?ber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu k?nnen. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausf?hrlich ?ber den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem fr?heren Zeitpunkt registriert haben, k?nnen Sie sich hier anmelden.

Wolf314

Fortgeschrittener

  • »Wolf314« ist der Autor dieses Themas

Beitr?ge: 212

Wohnort: Bayerisches Oberland

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Januar 2021, 20:00

Crash-Test mit 190 km/h

Den folgenden kurzen Film sollte man in Fahrschulen verpflichtend vorführen (was vielleicht auch gemacht wird). Es ist zwar kein CLS, dafür wird aber mit für CLS nicht unüblicher Autobahngeschwindigkeit gegen ein starres Hindernis (wie z.B. ein dicker Betonpfeiler) 'geschossen': YouTube-Video (ca. 2 Minuten)

Warnung: Nichts für schwache Nerven!


Edit1:
Hier noch eine Offset-Kollision zwischen Volvo und BMW mit Landstraßentempo: YouTube-Video (ca. 3 Minuten) vom gleichen Produzenten 'Fifth Gear'.

Edit2:
Realistische Crash-Tests: YouTube-Video (ca. 2 Minuten).
Welche Hirnschäden bei den Probanden durch die Crashs entstehen (können), wird im Film nicht mitgeteilt. Vielleicht gibt es im Forum einen Arzt, der dazu einen kurzen Kommentar schreiben möchte.

Edit 3:
Crash-Tests mit Fahrzeugen der oberen Mittelklasse im Jahr 1990: YouTube-Video (ca. 9 Minuten)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Wolf314« (30. Januar 2021, 13:16)


2

Sonntag, 31. Januar 2021, 10:52

Hi

ja , 190 ist jetzt kein unübliches Autobahntempo.....
jedoch ist die Kombination 190 + Brückenpfeiler eher unwarscheinlich.....zumindest in D.....
Das ist einfach zu extrem....

Was mann bedenken sollte , es braucht keine hohen geschwindigkeiten....
soweit ich weiß reichen schon 70-80 km/h aufprall auf ein festes hinderniss , um sogut wie keine Überlebenschance zu haben....

Was Viele Autofahrer bei all den Crashtests vergessen......
Es ist nur zum Teil wichtig wie sicher das eigene Auto ist.....Es ist sehr entscheidend wie viel kinetische Energie der Unfallgegner aufnehmen kann...
Das ist eben Lotteriespiel....

Und oft gibt es auch die konstellation , Das der Verunfallte eigentlich körperlich nahezu unversehrt ist......
Aber dennoch tot.....aufgrund der hohen G-Kräfte.....
Der Menschliche Körper verträgt da nunmal nicht viel....

MFG
Arni

Wolf314

Fortgeschrittener

  • »Wolf314« ist der Autor dieses Themas

Beitr?ge: 212

Wohnort: Bayerisches Oberland

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. Februar 2021, 14:24

Danke für deinen ergänzenden Beitrag, arni!

ja , 190 ist jetzt kein unübliches Autobahntempo.....
jedoch ist die Kombination 190 + Brückenpfeiler eher unwarscheinlich.....zumindest in D.....
Das ist einfach zu extrem....
Dennoch wird die kinetische Energie des Fahrzeugs bei einem Unfallgeschehen mit 190 km/h irgendwie abgebaut. Wenn keine Unfallgegner vorhanden sind, die diese größtenteils aufnehmen, sondern nur unverformbare Gegenstände wie die Fahrbahn, tobt sich diese Energie ebenfalls vernichtend am Fahrzeug aus. (Für mich ist dies der Hauptgrund, Run-Flat-Reifen zu fahren.)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

?hnliche Themen