Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLS-Forum - Mercedes C219 | C/X218 | C257. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite n?her erl?utert. Dar?ber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu k?nnen. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausf?hrlich ?ber den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem fr?heren Zeitpunkt registriert haben, k?nnen Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 4. Februar 2020, 17:35

Mischbereifung pro/contra

Hiho Zusammen,

gleich das nächste Thema eröffnet - nur Interesse halber und vielleicht für den "Aha - Effekt" (wenn es das schonmal gibt - bitte einfach dahin verschieben):


Mischbereifung vom CLS - Pro oder contra?
Mich interessieren euren rein subjektiven Erfahrungen und/oder Meinungen.

Ich gebe mal 19 Zoll Felgen und z.B. 255 vorn und 285 hinten als Maßstab vor - auch wenn es sicher der ein oder andere brachialer mag. ;)


Und - gaaaaaanz wichtig: 4matic - mir geht es um die Allrad Modelle!!

Von Interesse wäre Kostenvergleich (Felgen Mix zu normalen, 4 gleichen Felgen), Spritkostenvergleich (+/-), Fahrverhalten etc.

Mir geht es NICHT vorrangig um den "Haben will, weil geil aussieht" Faktor - aus dem Alter bin ich raus und - wenn ihr ehrlich seid - wer sich hauptsächlich über sein Auto inkl. fetter Walzen definieren muss, ist mal von Haus aus eher eine arme Suppe. :D
Wir waren alle mal jung und jeder hat so seine Prioritäten - geschenkt. Ich will keine Tuning Diskussion vom Zaun brechen - schon recht, jeder darf und soll nach seinem Gusto!




Mir geht es eher um Sinnhaftigkeit, Handling, Kosten - also rein subjektive Erfahrungen!




also - auf geht's ... Pro/contra!
Danke




by the way - mir ist auch Wurscht, was MB dazu sagt bzw. warum es (im Netz) bis zum MOPF eher nicht angeraten war, Mischreifen zu fahren, dann aber auf einmal von MB sogar teilweise "empfohlen" bzw. die Teile auch so ausgeliefert/angeboten wurde(n).

2

Dienstag, 4. Februar 2020, 23:11

Mischbereifung sieht sehr schön aus und passt absolut gut zum CLS egal welcher Baureihe. Das Fahrverhalten, besonders in Kurven, ist mit der Mischbereifung einfach traumhaft. Ich bin zeitweise Mischbereifung gefahren, mittlerweile aber davon weggekommen aus folgendem Grund: Der Reifenverschleiss war nicht nur hoch, sondern die reinste Katastrofe. Klar dürfen Reifen in dieser Automobilklasse was kosten und früher verschleissen als bei einem Fiat Punto. Durch das einseitige Abfahren der Reifen auf der Innenseite (vor allem VA) ist es kein erhöhter Verschleiss mehr, sondern reine Geldverschwendung für Vielfahrer wie mich. Ohne Mischbereifung kann ich wenigstens die Reifen zwischendurch von vorne nach hinten wechseln, was den Verschleiss etwas ausgleicht über die gesamte Lauffläche. Der Einseitige Abrieb ist ganz klar auf zu viel Negativ-Sturz (fast 2°) in Kombination mit breiten Reifen und dem in die Jahre gekommenen Fahrwerk zurückzuführen. Mein Schwager, Fahrwehrksspezialist, versuchte dem Manko vergebens durch mehr Vorspur entgegenzuwirken. Es hat nicht viel gebracht.

3

Mittwoch, 5. Februar 2020, 06:45

Hi Miki

Danke für's erste Feedback - genau solche Dinge möchte ich wissen!
Ich bin im Moment eher so der Mittelstreckler mit 20-25 Tausend km im Jahr - so im Durchschnitt 75-100 km am Arbeitstag und dann mal paar Tausend km in den Urlaub.

Mal schauen, wie das so läuft... ich tendiere ja von Hause aus eher zur "normalen" Bereifung - u.A. auch aus Gründen zum Durchwechseln.

Nochmals Danke für deine Antwort. :thumbup:

4

Mittwoch, 5. Februar 2020, 09:35

Der grösste Nachteil ist sicherlich, dass es zwei verschiedene Felgen Breiten braucht und die Räder nicht von vorne nach hinten getauscht werden können.

Zitat

Der Reifenverschleiss war nicht nur hoch, sondern die reinste Katastrofe.


Das hat jedoch nichts mit der Mischbereifung beim C219 zu tun, sondern an den zu weichen Gummis an der Vorderachse. Bekanntes Problem der 1. CLS Generation. (Dazu gibt es hier viele Threads)


Die Frage ist jedoch interessant, wenn es sich um ein Allrad Modelle handelt.
Ich persönlich würde da eher 19 Zoll im Sommer fahren, zum Beispiel mit Mischbereifung und im Winter falls möglich Standard 18 Zoll Reifen und vor allem schmälere Reifen und keine 285er.

Auf meinem CLS fahre ich vorne 245er und hinten 275er, für mich passt das perfekt.
Bei mir steht der Komfort mittlerweile im Vordergrund. Ich will sicher, angenehm und dennoch sportlich reisen können, ohne das Lenkrad wie in einem Go-Kart festhalten zu müssen.

Für das sind die 245er ganz okay. Sobald es breiter wird an der Vorderachse wirst Du dich über Spurrillen noch mehr ärgern.


Zitat

Der Einseitige Abrieb ist ganz klar auf zu viel Negativ-Sturz (fast 2°) in Kombination mit breiten Reifen und dem in die Jahre gekommenen Fahrwerk zurückzuführen. Mein Schwager, Fahrwehrksspezialist, versuchte dem Manko vergebens durch mehr Vorspur entgegenzuwirken. Es hat nicht viel gebracht.


Es ist nicht nur der Sturz. Es ist vor allem die Vorspur. Was sich negativ auswirkt ist vieles und schnelles fahren auf der Autobahn. Ich kann da sehr gut beurteilen, weil ich auch von dem Problem betroffen bin. Mein CLS bewege ich fast nur noch im Stadt / Landverkehr und habe mit den Michelin Super Sport das Problem nicht mehr. Früher war ich in erster Linie auf der deutschen Autobahn unterwegs und da waren meine Reifen vorne mit so ca. 10'000 Kilometer komplett verschliessen an der inneren Flanke. Jetzt mache ich über 20'000 Kilometer mit den Reifen.


Zitat

Ich gebe mal 19 Zoll Felgen und z.B. 255 vorn und 285 hinten als Maßstab vor - auch wenn es sicher der ein oder andere brachialer mag


Sommer ja, Winter nein

Kostenvergleich ist schwer zu sagen. Wieviel mehr Sprit sich der CLS genehmigt durch breite Reifen kann ich dir nicht sagen, da mich das noch nie interessiert hat bei einem Auto in der Preisklasse.



Generell kann ich dir sagen ist mein C219 mit der Bereifung 245/40/18 und 275/35/18 mit Distanzscheiben angenehm und komfortabel zu bewegen. Für mich der beste Kompromiss zwischen "reisen" und "sportlich".


Gruss Flash

5

Mittwoch, 5. Februar 2020, 19:06

Hi Flash,

mercy für die ausführliche Antwort!

Das mit den 19Zoll und 255/285 war selbstverständlich für den Sommer - welcher Hirni fährt im Winter solche fetten Schlappen :thumbsup:

Ich tendiere ja auch im Sommer max. auf 255 VA/HA - und im Winter max. das Gleiche ,eher 245 aber dann auf 18 Zoll.
Schaut gut genug aus!


Also werde ich mal zusehen, dass ich die originalen AMG Schlappenträger für die Mischbereifung loskriege und gegen 19 Zöller tauschen kann, welche mit max 255gern zufrieden sind.


An Alle - wer Interesse hat 8o

Ciao

henricolt

Anf?nger

Beitr?ge: 19

Wohnort: Großgarnstadt

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Februar 2020, 19:10

Hi Flash,

mercy für die ausführliche Antwort!

Das mit den 19Zoll und 255/285 war selbstverständlich für den Sommer - welcher Hirni fährt im Winter solche fetten Schlappen :thumbsup:

Ich tendiere ja auch im Sommer max. auf 255 VA/HA - und im Winter max. das Gleiche ,eher 245 aber dann auf 18 Zoll.
Schaut gut genug aus!


Also werde ich mal zusehen, dass ich die originalen AMG Schlappenträger für die Mischbereifung loskriege und gegen 19 Zöller tauschen kann, welche mit max 255gern zufrieden sind.


An Alle - wer Interesse hat 8o

Ciao


Fotos?
Gruß Henri

CLS 500, what else?

7

Mittwoch, 5. Februar 2020, 20:55

hab's mal versucht... wird sicher besser... :-)


also... original AMG 18 Zoll inkl. Sommerreifen, beide Sätze so 8,5 von 10 Pkt. (auf welcher Skala auch immer ) - also die Reifen

2x 8,5Jx18 H2 ET 34,5
2x 9,5Jx18 H2 ET48

Mit Pirelli Reifen

was immer diese Beschreibungen aussagen - ist mir Wurscht....

also die Felgen sind ohne große Macken und mir vom Design her net sooooooo gelegen... ich favorisiere eher Mehrspeichen Design....

Also - wird gern getauscht gegen 19 Zöller.... welche bis 255/275 Rundrum passen.
Für die Poliertuchmuschies und Sauberkeitsfeteschisten - werden selbstredend auf Hochglanz gebürstet und entsprechend geputzt... eventuelle kleine Macken/Flecken nicht ausgeschlossen... aber seht selber:


bei Interesse gern mehr Bilder und Kontaktdaten.
Werde das nun auch in die Richtige Rubrik schieben,,,

Danke Jungs,,,
»Nashequilibrium« hat folgende Dateien angeh?ngt:
  • IMG_00177.jpg (703,92 kB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Februar 2020, 19:23)
  • IMG_0010.jpg (778,19 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Februar 2020, 19:23)
  • IMG_0013.jpg (939,03 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Februar 2020, 19:23)
  • IMG_0015.jpg (895,2 kB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Februar 2020, 19:23)

BRABUS850

Anf?nger

Beitr?ge: 52

Wohnort: Wien

Beruf: Fahrer

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. Februar 2020, 05:36

Bei Leistungsstarken Autos macht es durchaus Sinn beim Hinterradantrieb breitere Reifen zu haben um eine bessere Traktion zu haben,ansonst ist es eine optische Sache und sieht besser aus.Ob es Sinn macht ist etwas anderes,ist nur eine Kostenfrage.

MFG.Z
Der Weg ist das Ziel

?hnliche Themen