Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLS-Forum - Mercedes C219 | C/X218 | C257. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite n?her erl?utert. Dar?ber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu k?nnen. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausf?hrlich ?ber den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem fr?heren Zeitpunkt registriert haben, k?nnen Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 30. Januar 2020, 18:00

Getriebespülung

Ich wollte letztens eine Getriebespülung machen lassen. Der Getriebespezialist hat dazu gemeint, dass es sein kann, dass die Dichtungen im Getriebe dadurch beschädigt werden könnten.
Hab mich dann nur gewundert.
Hat wer das schon einmal gehört?

Gruß Niko

Rockbit

Erleuchteter

Beitr?ge: 4 732

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Ing.

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. Januar 2020, 19:45

Niko,
zum Thema kannst Du hier im Forum Einiges finden, schau mal in der Suche unter "Tim Eckart" oder "Getrieböl" nach!

Prinzipiell kann an unterscheiden in
1. Getriebeölwechsel allein, wird bei Mercedes nach Wartungsheft öfter durchgeführt (bei mir erstmals bei 60.000 km)
2. Getriebeölspülung: dazu gibt es Fachfirmen (z.B. Taxiwartungsfirmen), die mit einem besonderen Gerät das Getriebe mit Getrieböl durchspülen und dann neu befüllen.
3. Getriebespülung nach der Tim Eckart Methode: da wird zusätzlich vorher noch mittels Reinigungsflüssigkeit gespült.

Pos. 1 und 2 sind unkritisch, wenn dies fachmännisch und nach Vorschrift gemacht wird.

Bei 3. haben wir hier im Forum durchaus Bedenken, ob der Reiniger evtl. Dichtungen angreift oder sonstige Auswirkungen hat.

Ein Link zum Thema:
https://www.automatikoelwechselsystem.de/home.html
Immer noch hier!!:thumbsup: . . .

ricito

Anf?nger

Beitr?ge: 2

Wohnort: Bochum

Beruf: Maschinenbautechniker

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. Januar 2020, 23:37

Ehrlich gesagt höre ich davon zum ersten mal, aber es klingt sehr interessant! Bin auch auf die Antworten gespannt! :)

4

Freitag, 31. Januar 2020, 18:02

Ich habe bei meinem bisher zweimal nach TE (also mit dem Spülgerät dass TE entwickelt hat) spülen lassen, OHNE Reiniger. TE sieht das nicht gerne, er meint nur MIT Reiniger wäre es gut gemacht, aber so what.
Das erste Mal bei ca. 57Tkm, die Brühe die rauslief war schwarz.
Das zweite Mal bei ca. 113Tkm, da sah das ausgespülte Öl fast wie das neue aus, also rötlich.
Ich werde auch weiterhin nach TE (OHNE Reiniger) spülen lassen, aber das nächste Mal nicht bei 180Tkm sondern deutlich später.

Mein Fahrprofil mit dem CLS ist 95% Langstrecke >100km, der Rest Landstraße und Stadt.

5

Mittwoch, 5. Februar 2020, 21:32

Na super, dann werde ich das auch ohne Reiniger machen lassen. Bin eigentlich eh davon ausgegangen, dass das auch ohne Reiniger geht. Komisch, dass der Getriebeexperte nur die Methode mit Reiniger kennt.

?hnliche Themen