Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLS-Forum - Mercedes C219 | C/X218 | C257. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 17. Dezember 2018, 13:45

Ölkühler

Hi ClS Fahrer,

hat wer schon mal den Ölkühler beim Diesel tauschen lassen? Bei wieviel Km und was hat es gekostet?
Niko

2

Freitag, 21. Dezember 2018, 08:07

Hier sind 0 Antworten ein gutes Zeichen! Es gibt also kaum jemanden bei dem der Ölkühler zu wechseln gewesen wäre............ :D

3

Samstag, 22. Dezember 2018, 19:33

Na dann habe ich wohl ein absolutes Montagsauto.

Bisher hat auch wohl keiner die Motorlager (bis auf einen AMG55 Fahrer), ein Luftfederbein und einen Gasdruckstoßdämpfer tauschen müssen.

Der Tausch des Ölkühlers kostet mich nämlich ganz weihnachtliche € 1.200. Wobei der Ölkühler nur € 90 kostet. Da der aber ganz unten im V vom Motor ist, muss alles anderer was oben drüber is weg. Gut, mir tauschens auch gleich alle Dichtungen vom Turbo und irgend ein Verstellmotor, da diese Dinge auch irgendwann mal reif sind. Beim Freundlichen würden die angeblich zwischen € 2.500 und 3.000 verlangen!

Vielleicht freut es auch einfach keinen zu Antworten, da ja jeder so seine Sorgen hat. :wacko:

4

Sonntag, 23. Dezember 2018, 12:16

Ölkühler

Hi Nico31

meinst Du das komplette Ölfiltergehäuse das oberhalb rechts sitzt, weil das ja eine Einheit mit dem Ölkühler ist, und ob man den Ölkühler auch einzeln bekommt kann ich Dir nicht sagen .

Und wenn Du den gleichen Ölkühler hast wie mein 350 Benziner 05, dann sollte das eigentlich keine schwierige Arbeit sein ihn zu wechseln.

Bei mir war das Gehäuse unterhalb undicht.

habe ihn vor ca.2 Jahren mit viel Ruhe selber gewechselt, man muss nur den Riemenspanner abnehmen denn sonst kommt man nicht an der untersten Torx Schraube dran.

Der Preis lag bei mir so ca. 130 Euro mit Mercedes Mitarbeiterrabatt (Tochter war mal dort beschäftigt).

Gruß :thumbup:

5

Sonntag, 23. Dezember 2018, 16:42

Er meint wahrscheinlich den hier...
Gruss Cirrus

6

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 11:11

320.000

Hier sind 0 Antworten ein gutes Zeichen! Es gibt also kaum jemanden bei dem der Ölkühler zu wechseln gewesen wäre............ :D
Bei mir war der ÖK vor Kurzem fällig. Wie bei Niko31 ausgeführt, Arbeiten im V sind aufwendig und bei MB teuer. Dafür kennen die dort alle Handgriffe und haben alles im Lager, so dass es an einem Tag fertig wird und auch keine Nacharbeiten nötig waren. Der ÖK allein dürfte einen Tausender kosten. Die EKAS sieht aber meist auch nicht mehr frisch aus, habe das Ding ebenfalls komplett erneuern lassen: Total 3200,00.

Motorlager und Dämpfer vorn sind ebenfalls erneuert worden, für sowas hat 'der Freie' bei mir freie Hand.

7

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 19:54

Hi Jungs,

cirrus hat das richtige Video erwischt. Es geht um den Ölhkühler des OM642 Motors. Der sitzt beim V-Diesel schön unten im V drinnen. Daher muss der ganze Salat oberhalb abgeschraubt werden.
Was ich so gehört habe kostet der Spasß beim Freundlichen zwischen € 2.500 und 3.000, aber ohne dem Stellmotor für die vermutlich EAKS. Somit würde sich das mit den Angaben von DAS_Nummernschild decken.

Bei meiner Werkstatt des Vertrauens machens nun den Ölkühler, alle Dichtungen des Turbos und den Verstellmotor gleich mit, da diese Teile früher oder später fällig sind. Dann müsste wieder viel abgeschraubt werden und das kostet Geld. So kostet mich nun der Spaß wie oben beschrieben € 1.200. Klingt nun besser wie von Cirrus beschrieben aber tut noch immer weh. :wacko:
Cirrus, bei wie viel Km war der ÖK bei dir fällig?
Danke für die Beiträge

8

Freitag, 28. Dezember 2018, 00:52

Cirrus, bei wie viel Km war der ÖK bei dir fällig?

Musst mich verwechseln, bin bisher nur 500er gefahren und die hatten keine solchen Wärmetauscher - zum Glück ;).

Leute, manchmal wundere ich mich ein wenig, welche Zahlen hier so herumgeboten werden. Gemäss Mercedes WIS sind für den OM 642 Wärmetauscher (Aus-/Einbau inkl. Abdichten) rund 88 AW (Arbeitswerte) vorgegeben. 1 AW dauert (je nach Betrieb/Verrechnungsweise) 5 oder 6 Minuten, hat einen bestimmten Preis und der bewegt sich (i.d.R) irgendwo um die 8-10€ (zzgl. Steuer), vielleicht auch etwas mehr - keine Ahnung wie das in D ausschaut, aber am Gesamtaufwand von ca. +/-8h ändert dies ja nichts. Falls nur der EKAS Stellmotor zu tauschen ist, dann werden dafür 44 AW genannt, also ca. 1/2 Tag. Ein neuer Wärmetauscher kostet rund 136€ und ein EKAS Stellmotor €175 (Liste, zzgl. MwSt.), dessen Tausch ja im gleichen Aufwisch geht, da der Turbolader bereits für den Wärmetauscher ab muss. Wie genau kommen da 2500-3200€ zusammen? Hat zumindest jemand mal 1-2 Offerten bzw. KV's machen lassen? Kann mir nicht vorstellen, dass MB Betriebe in D um die 200-300€/h verrechnen, dagegen wären ja die Schweizer MB Preise mit Fr. 165-195/h direkt noch günstig, werden aber mit +30-50% gegenüber D als relativ teuer angesehen, weshalb viele CH'er ihre Autos nach D in den Service bringen. Besagter Wärmetauscher hätte mich hier jedenfalls ca. €1400 gekostet (Arbeit, Material und Steuer inkl.) - bei einer offiziellen MB Vertretung.
Gruss Cirrus

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Cirrus« (28. Dezember 2018, 01:04)


9

Freitag, 28. Dezember 2018, 12:53

Cirrus, bei wie viel Km war der ÖK bei dir fällig?

Musst mich verwechseln, bin bisher nur 500er gefahren und die hatten keine solchen Wärmetauscher - zum Glück ;).

Leute, manchmal wundere ich mich ein wenig, ... Besagter Wärmetauscher hätte mich hier jedenfalls ca. €1400 gekostet (Arbeit, Material und Steuer inkl.) - bei einer offiziellen MB Vertretung.
Das kommt auch in etwa hin. Bei mir waren das 1200,00. Es wurde allerdings zusätzlich noch die Einlasskanalseite, also die beiden Luftleitleisten mit den Klappen und Regelgestänge ersetzt. Die kosten als Neuteile li+re etwa 1500.00 Euro.

10

Samstag, 29. Dezember 2018, 09:30

Ja richtig Cirrus, hab dich verwechselt.

Die Preise die ich erhalten haben waren tatsächlich nicht aus 1. Hand, sondern wurden mir übermittelt. Na gut zu wissen, dass doch so viel Blödsinn hergeredet wird.

Somit ist der Sinn von diesem Forum erfüllt. Da "DAS_Nummernschild" nun den Austausch des Ölkühlers konkret mit € 1.200 beziffert, deckt dies sich ungefähr mit meinen Kosten. Auch die Angaben von "Cirrus" sind dazu sehr hilfreich, da genau.

So kann nun jeder, der ebenfalls zu dem Genuß kommt den Ölkühler vom Diesel auszutauschen, ich glaube das ist wurscht ob vom 320 oder 350 Diesel, abschätzen was der Spaß kostet und muss sich keinen Bären aufbinden lassen.

Danke daher an die Beiträge von den beiden oben genannten.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen