Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLS-Forum - Mercedes C219 | C218 | C257. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 19. September 2017, 10:15

Problem mit Felgen

Jetzt bin ich - glaube ich - im Falschen Forum. Der CLS ist Bj. 2008 - müsste also ein 219 sein? Kann das ein Admin bitte verschieben?



Hallo Zusammen,

bin neu hier und hab schon mal eine Frage. Aber erst zu mir - ich bin m und 50 Jahre alt, komme aus dem Unetrallgäu ( 80KM westlich von München ). Ich habe von meinem Schwiegervater - der letztes Jahr leider verstorben ist - seinen CLS 350 CGI übernommen. 9 Jahre alt, orig. 55tkm, kein Winter, Zustand neuwertig, sehr gute Ausstattung - ein Traum. Wäre eine Schande ihn zu verkaufen. Jetzt fahre ich ihn im Sommer und behalte ihn bis er ein H-Kennzeichen bekommt.

Mein Problem: Der CLS steht gerade in der Werkstatt ( Mercedes-Vertragshändler ) und ich bekomme keine Plakette. Der Grund sind die Felgen - es müssten AMG nachbauten von Lenso sein. Ich habe die Änderungsabnahme vom von der Dekra - die Felgen sind vom erten Tag an montiert. Der KM-Stand war bei Abnahme 21! Und jetzt bekomme ich keine Plakette weil das Gutachten für die Spurverbreiterung fehlt und da auch keine KBA-Nummer zu erkennen ist????

Ich habe auch noch die Original-Felgen die bei der Auslieferung dabei waren. Dort sind Winterreifen montiert und waren ein paar mal aufgezogen. Lt. dem TÜV-Menschen nützt es auch nichts die Felgen aufzuziehen. Einzige Alternative - eine neue (!) Spurverbreiturung UND neue Felgen mit Gutachten zu montieren. Also was soll das. Das Auto ist 9 Jahre alt, wurde 9 Jahre mit den Felgen gefahren und hat ja mehrmals zur Untersuchung müssen.



Hat von Euch schon mal jemand so was gehört oder hat einen Tipp für mich?



Dann wünsche ich noch einen schönen Tag



Thomas

2

Dienstag, 19. September 2017, 12:50

Dekra

dann würde ich doch einfach zur Dekra gehen, die haben das normal im System drin, dann gibt's keinen Ärger.
MB CLS 500 Bj. 04/2007 mit BRC Gasanlage 5.5, 301 kW, Obsidianschwarz, Bluetooth, Adaptives Bremslicht blinkend, Akse Beifahrersitz, Zierelemente Designo Klavierlack schwarz, Leder exlusiv Designo sand einfarbig, Innenhimmel designo Alcantara anthrazit,Airmatic, Bi-Xenon, Distronic, Parktronic, Standheizung, ,Thermotronic, Comand, Harman Kardon, Linguatronic, , Heckdeckelfernschließung, Keyless-Go, Sonnenrollo el. für Heckfenster.

3

Dienstag, 19. September 2017, 14:05

Nun ja, Spurplatten ohne Teilenummer bzw. Papiere ist halt immer ein bißchen schlecht. Wurden die denn nachträglich montiert?
Wenn nicht, dann kaufst halt neue Platten, kosten ja nicht die Welt...

Zu den Winterreifen, wenn die in 9 Jahren nur ein paar mal (?) aufgezogen waren, würde ich die auch nicht mehr fahren. Die Räder dürfen natürlich auch nur ohne die Platten gefahren werden - außer es wäre die Kombi ebenfalls eingetragen.
CLS Gruß
Günni

Ähnliche Themen