Sie sind nicht angemeldet.

1 041

Dienstag, 19. Dezember 2017, 20:21

So, nun wirds tatsächlich mal Zeit für ein Update.

Mein "Coin-Vermögen" hat tatsächlich nun einen 6 stelligen Euro-Betrag überschritten. Bevor ich davon irgendwas sinnvoll in Euro umwanden kann, "muss" ich aber bis Mitte des mächsten Jahres warten, denn dann läuft die Spekulationsfrist ab ("Privates Veräußerungsgeschäft") und die Veräusserung ist steuerfrei. Über 40% (p.V. werden nach dem Regelsteuersatz berechnet) möchte ich nachvollziehbarer Weise nicht abdrücken :D

Aber möglicherweise hat der Hype ja auch gerade erst begonnen und bis dahin.......(ich hab aber natürlich auch immer im Hinterkopf, dass es genauso gut fallen kann wie ein Stein)


@Spezial, ich dachte mit Deinem Bitcoingespür wäre jetzt ein CLS AMD drin


Na mal schauen, wenns bis dahin 500k sind ist tatsächlich ein AMG drin :D Ansonsten siegt bei mir gern mal die Vernunft :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Special« (19. Dezember 2017, 20:29)


1 042

Dienstag, 19. Dezember 2017, 20:50

Aber Du musst erst ein Käufer finden. Oder liege ich da falsch!
Mercedes CLS 350 CGI - Bj. 06-2007

1 043

Dienstag, 19. Dezember 2017, 21:15

Aber Du musst erst ein Käufer finden. Oder liege ich da falsch!


Es gibt diverse Plattformen, die die (gebräuchlichen) Coins im großen Stil verkaufen und auch aufkaufen zum aktuellen Marktwert.

Habe ich auch schon gemacht mit den Bitcoins (während ich die Altcoins halte), da ich mit diesen aktiv trade und hier die Steuer zum Tageskurs abgeführt werden muss und ich natürlich bestrebt bin, diese "auf dem Konto zu haben" in Euro, da der Kurs natürlich nicht über lange Sicht berechenbar ist und das Finanzamt aber die Kohle dennoch in Euro will und nicht in Coins :D

Sir-Gulli

Meister

  • »Sir-Gulli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 872

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

1 044

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 10:17

Gilt für Währungsspekulation ein anderes Steuergesetz als für Aktien. Meines Erachtens must Du immer Abgeltungssteuer auf Ertäge seit 2009 zahlen. Oder irre ich mich da ???

Ups, habe kurz mal nachgeschaut. Sieht wirklich so aus das Du die Währung nur ein Jahr halten must. Ich hoffe Sie fällt nicht um 40%

Bis dann
Sir Gulli
Der den CLS f?hrt bis die Reparatur oder die Tankf?llung teurer als der Restwert ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sir-Gulli« (20. Dezember 2017, 10:22)


1 045

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 15:24

Gilt für Währungsspekulation ein anderes Steuergesetz als für Aktien. Meines Erachtens must Du immer Abgeltungssteuer auf Ertäge seit 2009 zahlen. Oder irre ich mich da ???


Wenn du über einen deutschen Broker mit Devisen spekulierst, führt dieser die Abgeltungssteuer (25%) automatisch ab.

Beim händischen Kauf/Verkauf von Fremddevisen (worunter die Coin-Geschichte fällt), werden diese allerdings wie Wert-Gegenstände behandelt und sind somit Veräußerungsgeschäfte.

Eine weitere Besonderheit:
Verluste können nicht mit "normalen" Unternehmengewinnen verrechnet werden, allerdings können Verluste ein Jahr zurück sowie UNENDLICH vorgetragen werden. Würde ich also mit Coins Verlusten machen und in 15 Jahren mit Immobilien (ebenfalls Veräußerungsgeschäft) spekulieren mit Gewinn - könnte ich die Verluste verrechnen.

Ich hab ja selten das Gefühl als platzte der Kopf von angestrenger Recherche - aber das deutsche Steuerrecht hat das tatsächlich mal geschafft.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Special« (20. Dezember 2017, 20:41)


Sir-Gulli

Meister

  • »Sir-Gulli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 872

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

1 046

Mittwoch, 27. März 2019, 09:48

Der Weg ist weit

Der den CLS f?hrt bis die Reparatur oder die Tankf?llung teurer als der Restwert ist.

1 047

Montag, 1. April 2019, 14:17

Nachdem meine Coins nach dem großen Crash wieder zurück sind auf einem sehr netten Wert, habe ich mich nicht lumpen lassen, nochmal für 500€ nachzukaufen.

Es juckt mir einfach in den Fingern, irgendetwas sagt mir, dass wir nochmal eine große Rallye nach oben erleben werden.

Sir-Gulli

Meister

  • »Sir-Gulli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 872

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

1 048

Montag, 1. April 2019, 15:02

Nimms mir nicht übel, aber ich glaube die Sache hat sich tot gelaufen.
Hattest du die Gewinne damals realisiert ?

Bis dann

Sir Gulli
Der den CLS f?hrt bis die Reparatur oder die Tankf?llung teurer als der Restwert ist.

1 049

Montag, 1. April 2019, 15:09

Nimms mir nicht übel, aber ich glaube die Sache hat sich tot gelaufen.
Hattest du die Gewinne damals realisiert ?


Nur ein paar.

Nun, das mit dem tot gelaufen wurde ja bereits mehrfach gesagt. Bitcoin und co sind ja bereits ein halbes dutzend mal um 90% gefallen um dann wieder um 9000% zu steigen.

Irgendwann beruhigt sich der Katzenjammer eben und dann sagen sich die Leute "Lass uns mal wieder zocken".

Darum ist es gut möglich, dass das auch diesmal wieder so sein wird:
https://www.onvista.de/news/bitcoin-es-k…ehen!-208538289

Ist natürlich keine Garantie, aber ....500€ machen mich nicht arm und wer nicht wagt, der nicht gewinnt :)

Ich kaufe aber übrigens keine Bitcoin, sondern mehr Digibyte:
https://cryptorecorder.com/2019/03/25/%E…rules-them-all/

Die habe ich damals so günstig eingekauft (vor dem Hype), dass ich selbst nach dem Crash noch mehrere tausend Prozent gewinn habe ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Special« (1. April 2019, 15:15)